Rundreise einmal anders

DSC02307

Als unsere Tochter ein paar Monate alt war packte uns wieder das Fernweh. Den obligatorischen Mittelmeerurlaub hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon hinter uns gebracht, jetzt wollten wir endlich wieder etwas sehen. Aber wie macht man eine Rundreise mit Baby, ohne dass das Kind endlose Stunden im Autositz verbringen muss, Unmengen an Gläschen und Windeln täglich ein- und ausgepackt werden wollen und Kinderwagen und Reisebett in einem Fort auf- und auseinandergebaut und wieder verstaut werden müssen? Die Lösung hieß: Wir nehmen ein Schiff! Zugegeben, beim Wort Kreuzfahrt stellen sich mir auch zuerst einmal die Nackenhaare auf. Bilder von bingospielenden Löckchenomas und Hawaihemd tragenden Rentnern in Sandalen tauchen vor meinem inneren Auge auf und ganz sicher wird man mich auch niemals in Nassau oder Cancun an Bord einer dieser schwimmenden Entertainment-Fabriken gehen sehen. Aber für unsere damaligen Bedrüfnisse war die Idee einfach perfekt. Wir buchten eine Ostseerundfahrt. Die Tour ging über Gotland nach Stockholm, weiter über Tallin bis St. Petersburg und dann via Kopenhagen zurück.

DSC02283

In Kiel checkten wir in unser schwimmendes Hotelzimmer ein, verstauten unsere Sachen und genossen den Blick zurück auf die deutsche Küste. Nach dem Abendessen machten wir es uns im Zimmer gemütlich wo unsere Tochter entspannt in ihren Reisebett schlief. Über Nacht lief das Schiff dann das nächste Ziel an, ohne dass man von der Fahrt etwas bemerkt hätte. Der beste Moment war nach meinem Geschmack immer der nächste Morgen, wenn man direkt nach dem Aufstehen die Vorhänge aufzog und und einen völlig neuen Ort vor sich liegen sah.

DSC02275

Tagsüber blieb das Schiff im Hafen und man hatte Zeit für Besichtigungen und Ausflüge. Wer gerne indiviual reist kann problemlos auf die angebotenen Touren verzichten und die Gegend allein erkunden. Wir saßen morgens immer gemütlich beim Frühstück und schauten interessiert zu, wie die Kegelclubs im Bus abtransportiert wurden. Danach gingen wir ganz entspannt zu Fuß los und erkundeten die Stadt.

DSC02266

Es war ein wunderbar entspannter Urlaub mit vielen schönen Eindrücken. Unsere Tochter konnte derweil das machen was sie damals am liebsten mochte. Tagsüber ließ sie sich im Kinderwagen rumkutschieren und abends konnte sie ausführlich in unserem Zimmer krabbeln und spielen. Ich habe selten auf einer Reise mit einem so kleinen Kind so viele entspannte Momente gehabt. Ob bei Cappucino und Eis an Kopenhagens wunderbarem Nyhavn, beim Stadtspaziergang in der Innenstadt von St. Petersburg oder bei der traumhaften Abfahrt aus Stockholm, die quer durch den bildschönen Stockholmer Schärengarten geht und die wir in der Sonne sitzend auf dem Balkon unserer Kabine genossen, während unsere Tochter drinnen ihre Stofftiere bearbeitete. Jetzt wo die Kinder größer sind, ziehen wir es vor wieder auf die althergebrachte Art zu reisen – aber mit einem Baby oder Kleinkind ist so eine Schiffsrundreise absolut empfehlenswert.

DSC02350

DSC02352

DSC00189

DSC00187

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: